Neuigkeiten

Frau Holle
Neuigkeiten · 24. April 2022
Frau Holle kann man sich jetzt anschauen: www.swr.de/swrclassic/Frau Holle Danke nochmal an Torben Jacobsen und dem gesamten SWR Team. Es war ein echtes Abenteuer, mit Euch zu arbeiten.

ALCINA
Neuigkeiten · 23. April 2022
Stecke mitten in den Wiederaufnahmeproben von ALCINA an der Staatsoper Stuttgart. KennerInnen der Musiktheaterszene werden schnell bemerken, um welche legendäre Produktion es sich handelt. Für mich ist diese Arbeit ein kurioser, aber auch wunderbarer Vorgang, der mich in regelmäßigen Abständen an das Opernhaus meiner Lehrjahre zurückkehren lässt. Alcina in Stuttgart (Regie: Wieler/Morabito Bühne: Viebrock) Ich war damals die Assistentin und Spielleiterin. Morgen sensationelle Wiederbelebung!

Frau Holle
Neuigkeiten · 06. April 2022
Am 31.03.2022 hatte meine Inszenierung von Frau Holle mit dem SWR Vokalensembles Premiere - UA Komposition Ugis Praulins. Es war eine ungewöhnliche und sehr fröhliche Arbeit. Vielleicht, weil es nicht zu ihrem Alltag gehört, die Spielfreude der Sänger*innen war einfach herzerfrischend ;-)). Imponierend der SWR und das gesamte Übertragungsteam. Die Kolleginnen und Kollegen haben viel in das Projekt investiert... es war mir jedenfalls eine Ehre und hat Spaß gemacht, mit der Filmcrew zu arbeiten.

Neuigkeiten · 06. Januar 2022
Ich stecke in den Vorbereitungen zu Frau Holle, einer Arbeit mit dem SWR Vokalensembles. Das Projekt ist unter dem Label Pech? vom SWR bereits angekündigt. Am 31. März 2022 feiert das Vokalwerk Frau Holle in der Liederhalle Stuttgart eine Uraufführung mit Szene. Daumen drücken, dass das klappt! Dass uns nicht Omikron einen Strich durch die Rechnung macht. Nun, gestreamt wird Anfang April auf jeden Fall - SWR halt. Am Besten wäre aber natürlich ein Live-Act mit Kindern!
Die Skandalöse
Neuigkeiten · 06. Januar 2022
Zum Jahreswechsel endete das Stipendium, welches mir vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden Württemberg gewährt wurde. Unter dem Titel Die Skandalöse ist das Konzept für einen Theaterabend entstanden. Die Skandalöse ist Friederike Caroline Neuber. Es geht um die Kämpfe, die sie als Theatermacherin ausgefochten hat; die Skandale, denen sie ausgesetzt war. Erste Ergebnisse der Arbeit habe ich in Form eines Podcasts veröffentlicht - siehe Website, anchor.fm und Spotify.

Die Skandalöse
Neuigkeiten · 23. August 2021
Ich bin Stipendiatin. Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg hat mir ein Stipendium bewilligt. Ich beschäftige mich mit Friedericke Caroline Neuber (1697-1760). Die Neuberin war zu Lebzeiten nicht nur gefeierte Theaterfrau, sie war auch vehementen Anfeindungen ausgesetzt. Aus der Recherche über die Mechanismen dieser Konflikte, versuche ich ein multimediales Theaterprojekt zu entwickeln.

Premiere Rotkäppchen
Neuigkeiten · 23. August 2021
Am Samstag 21.08.2021 hat Dorf macht Oper unsere deutsche Erstaufführung von Cesare Cuis Märchenoper Rotkäppchen herausgebracht. Und Begeisterung ausgelöst, was man allein an den Medien-Reaktionen ablesen kann. Es ist vermutlich keine Weltpremiere, so wie die Berliner Zeitung die Aufführung betitelt, aber dennoch - ich bin sehr stolz auf die Wiederentdeckung dieser kleinen Oper. Und die Einschätzung 'grandios' für die szenische Umsetzung des Werkes, das schmeichelt natürlich sehr.

Neuigkeiten · 13. August 2021
Festland e.V./ Dorf macht Oper gewinnt den Berlin Brandenburg Preis 2021. Von der Jury haben wir erfahren, dass unser Konzept, alle Aktivitäten in diesem Jahr dem Wolf zu widmen, Auslöser für die Auswahl war - die Verknüpfung unserer künstlerischen Intensionen (Erstaufführung von Cuis Rotkäppchen) mit einem Angebot, welches es ermöglicht, miteinander über ein lokalpolitisches Brennpunkt-Thema in den Diskurs zu kommen (SchwatzFest übern Wolf).
Neuigkeiten · 26. Juli 2021
М.С.П. - Sind die Initialen, hinter denen sich die Librettistin Marina Stanislavnova Pol verbirgt. Leider konnte ich nur wenig über diese Künstlerin in Erfahrung bringen. Ich weiß, dass Sie auch das Libretto zu Cesare Cuis Oper 'Der gestiefelte Kater' geschrieben hat. Die Übersetzung Ihres Rotkäppchen-Librettos hat mich lange beschäftigt. Natürlich habe ich mir über Marina Pol während dieser Arbeit Gedanken gemacht. Ich mag Ihre Version des Märchens, ihre Sicht auf die Dinge.
Neuigkeiten · 19. Mai 2021
Das SchwatzFest hat tatsächlich stattgefunden - als Videokonferenz. Es war großartig! Wir waren am Ende alle glücklich, das wir das gewagt haben. Natürlich wäre dieses Fest viel schillernder und spektakulärer geworden, wenn wir es im Festspielhaus hätten machen können. Aber, in Zeiten von Corona war es so besser als gar nicht. Keine Inszenierung, aber die Organisation von einem Event in schwierigsten Zeiten, über ein Thema, das es in sich hat.

Mehr anzeigen